Die Echternacher Springprozession

Erst letzte Woche hatten wir beim CS Euroreal wegen der heftigen Abwertung des Einkaufszentrums im tschechischen Olmütz einen Rückgang des Anteilwertes (Net Asset Value) von 7,81 EUR um rd. 6 % auf 7,43 EUR zu beklagen.

Heute geht es schon wieder in die andere Richtung: Plus 1,6 % auf 7,55 EUR.

Aus dem Hause KanAm gab es schon vor etlichen Jahren zu solchen Volatilitäten (die dort nämlich nicht stattfinden) die Aussage: „Es kann uns bei der Ermittlung des Anteilwertes ja keiner verbieten, da mal unsere Kalender übereinanderzulegen.“ Natürlich, bei einer solchen Vorgehensweise wird eben auch vieles nicht ganz so Angenehme für den Außenstehenden dann gar nicht erst sichtbar. Und das ist auch nicht wirkliche Transparenz. Aber ein dermaßen hin- und herfliegender Teppich wie bei den beiden CS-Fonds ist ebenso wenig der Weisheit letzter Schluß.

Categories: Allgemein