SEB ImmoInvest: Wie nicht anders erwartet …

Heute meldet SEB/Savills beim SEB ImmoInvest einen Rückgang des Anteilpreises von 7,37 EUR auf 7,09 EUR. Diese 28 cent entsprechen bei 116,5 Mio. Anteilscheinen einem Verlust von 32,6 Mio. EUR. Begründet wird der Rückgang von SEB/Savills mit dem Verkauf des Objektes Via Laurentina 449 in Rom, das in den vergangenen Jahren schon regelmäßig um insgesamt fast 100 Mio. EUR abgewertet worden war und das zuletzt noch mit 205,8 Mio. EUR in den Büchern stand. Der jetzt ausgewiesene finale Verlust passt zu dem von uns schon vor einigen Wochen mit 170-180 Mio. EUR vermeldeten Verkaufspreis.

Ein weiteres Mal zeigt sich hier, wie sehr sich bei den abwickelnden Fonds inzwischen die Spreu vom Weizen trennt. Gleichzeitig meldet nämlich heute der CS Euroreal einen Anstieg seines Anteilpreises um 10 cent auf nunmehr 9,42 EUR. Warum, das steht noch nirgends. Es wird, das raten wir jetzt mal, wohl am ehesten mit dem kürzlich bereits manifest gewordenen Verkauf der beiden Lissabon-Objekte zu tun haben, der zum Jahresende noch abgewickelt sein sollte.

Categories: Allgemein