Überraschung!

Ende letzter Woche kündigte der AXA Immoselect (genauer: dessen Depotbank CACEIS) für den 26.07.2018 eine weitere Ausschüttung von 0,39 EUR je Anteil an.

Mit einer erneuten Ausschüttung im Sommer dieses Jahres hatten wir schon gerechnet. Die Höhe aber überrascht uns. Ein solches Tempo bei den Kapitalrückzahlungen legt sonst kein anderer Fonds vor.

Erinnern wir uns: Im Dezember 2017 verkaufte der AXA Immoselect seine letzte Immobilie. Da lag der Rücknahmepreis noch bei 2,92 EUR (nach 24 cent Abwertung wegen des letzten Verkaufs, der unter Buchwert erfolgte).

Gleich danach schüttete der AXA Immoselect 1,10 EUR je Anteil aus, und am 15.03.2018 noch einmal 0,60 EUR. Zusammen mit den jetzt angekündigten 0,39 EUR addieren sich diese Ausschüttungen also auf 2,09 EUR. Das sind innerhalb nur eines guten halben Jahres nach dem Verkauf der letzten Immobilie immerhin 71,5 % des zuvor noch vorhanden gewesenen Fondsvermögens.

Damit legt dieser Fonds bei seinen Kapitalrückzahlungen ein Tempo vor, das keiner der anderen inzwischen immobilienfreien Fonds auch nur annähernd erreicht. Das hat allerdings auch eine andere Folge (die das noch adressierbare Marktvolumen für eventuelle Wiederanlagen betrifft):

Wie wir aus verschiedenen Galaxien im Weltall wissen, enden sehr alte Sterne irgendwann als “Weißer Zwerg”. So ist es auch dem AXA Immoselect ergangen: Von ehedem stolzen über 2 Mrd. EUR Fondsvermögen werden nach der Ausschüttung am Donnerstag dieser Woche nur noch 26 Mio. EUR übrig geblieben sein.

Interessant ist übrigens auch die ausdrückliche Ankündigung, daß die verbliebene Liquiditätsreserve aufgrund des Auslaufens von Haftungsrisiken nach derzeitiger Einschätzung bis zum 2. Quartal 2021 sukzessive abgebaut werden kann.

Wenngleich wir diese Aussage nicht 1:1 auf jeden anderen Fonds übertragen können, gibt uns das doch einen weiteren Hinweis, wie lange sich unser Geschäftsmodell noch wird betreiben lassen. Aus heutiger Sicht rechnen wir, einschließlich des Jahres 2018, mit insgesamt noch fünf Geschäftsjahren, die ein für eine ordentliche Dividendenzahlung ausreichendes Resultat werden liefern können.

Categories: Allgemein